Zink gegen Haarausfall

Haarausfall Zink SpurenelementeZink ist ein wahres Wunder-Spurenelement und hilft in vielen Fällen auch bei Haarausfall. Denn Zink ist zentral an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt und insbesondere bei der Regeneration der Haut (also auch der Kopfhaut), beim Haarwachstum und als Bestandteil des Immunsystem ungeheuer wichtig. Ein zu niedriger Zinkspiegel kann dann, genau wie bei Eisenmangel, schnell zu geringerem Wachstum und erhöhtem Haarausfall führen.

Eisen und Zink bei Haarausfall

Wer sich mit Vitaminen und Spurenelementen beschäftigt, merkt schnell, dass diese miteinander “arbeiten” und sich gegenseitig benötigen. Bei Zink ist es so, dass Zink einen Teil des Eisens bindet und umgekehrt. Jetzt könnte man so “schlau” sein und sich denken: “Huih, wenn die Einnahme von Zink dazu führt, dass weniger Eisen zur Verfügung steht, dann lass ich es doch mit dem Zink.” Nein, das wäre ganz falsch. Denn dann würde man ja Zink und Eisen vermeiden und so einen Eisenmangel bilden und auch Zinkmangel aufweisen.

Die richtige Konsequenz ist vielmehr, darauf zu achten, dass man genügend Eisen und genügend Zink zu sich nimmt. Dann kann man einen Eisenmangel und eben auch den Zinkmangel verhindern.

Weiterhin ist Zink wichtig für den Aminosäurestoffwechsel. Auch Aminosäuren wie Cystein und Methionin gehören in ein gutes Mittel gegen Haarausfall.

Die Einnahme von Zink in Verbindung mit einem Vitamin B Komplex (Biotin, Pantothensäure) hilft übrigens insbesondere bei diffusem Haarausfall und kreisrundem Haarausfall (Alopezia diffusa und Alopezia areata). Wie bei allen Haarausfalltherapien muss man allerdings Geduld aufbringen. In Büchern, die ich gelesen habe, steht etwas von sechs Monaten mindestens. Ich hatte bei mir das Gefühl zwar schon nach drei Monaten, sicher war ich aber auch erst nach ungefähr einem halben Jahr, dass ich meinen Haarausfall habe stoppen können.

Tags:

2 Responses to “Zink gegen Haarausfall”

  1. Martin 24/05/2013 10:13 #

    Hallo Nadja

    Wie hast du das Zink den genau eingenommen? Gibt es da ein Präparat/Medikament – und falls ja, wo kann man das kaufen?

    Liebe Grüsse
    Martin

    • Nadja 24/05/2013 10:52 #

      Zink ist als Nahrungsergänzung ein einigen Produkten drin. Kann man sich solo bei Rossmann oder dm besorgen. Man muss aber aufpassen, dass da mindestens 10 mg drin sind, sonst bringt es nichts.
      Ein paar Haarausfallprodukte enthalten auch genügend Zink, zum Beispiel Merz Spezial Dragees Haar Activ. Aber dafür fehlen da meiner Meinung nach andere wichtige Spurenelemente wie Eisen. Und Traubenkernextrakt soll ja auch gut helfen, das ist in den Inneov Anti-Haarausfallmitteln drin.
      Bin da im Moment ratlos, das optimale natürliche Haarausfallmittel gibt es wohl nicht.
      LG

Leave a Reply