Priorin Erfahrungsbericht nach sechs Monaten & Alternative

Priorin Anti HaarausfallmittelNachdem ich mich lange umgeschaut hatte, um etwas gegen meinen Haarausfall zu machen, habe ich mich Anfang des Jahres dafür entschieden, Priorin zu testen. Wichtig war für mich vor allem, dass das Mittel keine Hormonbombe ist. Und ich wollte nichts zum auf-die-Kopfhaut-auftragen, denn alles was ich kenne, das hat immer einen unangenehmen Geruch gehabt. Und Priorin ist total natürlich. Und es gibt viele positive Erfahrungsberichte dazu.

Im gesamten letzten Jahr hatte ich Haarausfall. Es begann bei mir schleichend, ich weiss garnicht genau wann. Aber es waren immer mehr Haare in meiner Bürste und es dauerte gerade vier Wochen bis ich schon wieder eine Verstopfung in der Dusche hatte. Mein Shampoo hatte ich nicht gewechselt, es war alles so wie immer. Nur die Haare wurden immer dünner, ich konnte es richtig fühlen. Nichts mehr von meiner früheren Mähne, die ich so geliebt habe.

Die erste Packung Priorin hab ich mir in einer Apotheke gekauft. Versandapotheken sind aber bequemer und, wenn man gleich drei Packungen kauft, auch preiswerter. Eine Packung mit 120 Kapseln kostet ungefähr 35 Euro und hält gut einen Monat (3 Kapseln am Tag soll man nehmen, also 40 Tage). Mathe 2, setzen, bestanden 😉

Die Kapseln sind unscheinbar und ich hab die immer alle zusammen genommen, vor dem Abendessen. Morgens esse ich nichts, da gibt es nur einen Kaffee, und mittags will ich die nicht mit ins Büro nehmen. Also alle drei Kapseln abends vor dem Essen. Auch wenn es anders auf dem Beipackzettel stand. Wenn man die mal vergisst zu nehmen, einfach den nächsten Tag weitermachen.

Tipp 1: ich glaube nicht dass es was ausmacht, die drei Kapseln Priorin am Tag auch zusammen zu nehmen. Ich würde es wieder so machen wie es bequemer ist.

Ich war skeptisch zur Wirkung von Priorin, weil es ja “nur” ein paar Vitamine, Cystein (eine Aminosäure) und Hirsesamenextrakt ist. OK, ich mach´s nicht weiter spannend:

Haarausfall FrauIch bin von Priorin ziemlich angetan! Zuerst hatte ich so Anfang der dritten Packung das Gefühl, dass der Haarausfall nicht mehr so schlimm ist. Aber genau kann ich das auch nicht sagen. Ging ja auch vorher mal besser, und dann war es wieder total schlecht und die Bürste sofort voll. Ab dem vierten Monat würde ich sagen war es einigermassen normal was ich so in meiner Bürste vorgefunden habe. Manchmal mehr, manchmal weniger. Aber auf jeden Fall besser. Jetzt, nach so ungefähr sechs Monaten, fühlt sich mein Haar wieder etwas dichter an und ich habe das Gefühl, es ist auch kräftiger, dicker. Aber das kann auch täuschen. Hängt auch irgendwie vom Wetter ab. Ganz normal ist es immer noch nicht, aber vielleicht entwickelt sich das ja noch weiter zum Positiven.

Tipp 2: Priorin ist es auf jeden Fall wert, ausprobiert zu werden. Meine Erfahrungen damit sind jedenfalls gut!

Ich muss dazu einschränkend sagen, dass ich auch Eisen und Zink Kapseln genommen habe, das hat mir mein Friseur zusätzlich empfohlen. Das waren dann zwar schon fünf Kapseln am Tag, das ist ganz schön nervig, aber gut. Hauptsache das Ergebnis stimmt.

Wer lesen möchte, warum ich Eisen und Zink empfehle:

http://www.haarausfallblog.com/zink-gegen-haarausfall/

http://www.haarausfallblog.com/eisenmangel-fuehrt-zu-haarausfall/

Auch wegen des Preises (nicht wegen der Wirkung) bin ich jetzt auf der Suche nach einer Alternative zu Priorin, bin aber noch nicht fündig geworden. Und ich will nicht unbedingt weiter fünf Kapseln dies und das nehmen. Vielleicht habt ihr Tipps?

Tags:

No comments yet.

Leave a Reply