Alopezie

Alopezie ist das deutsche Fachwort für Haarausfall, wobei genau gesagt der Zustand, nachdem sichtbar viele Haare ausgefallen sind und die Haare sich lichten, gemeint ist. Alopezie (lat. alopecia) wird in drei Typen unterteilt:

  • alopecia diffusa (diffuser Haarausfall)
  • alopecia androgenetica (genetisch bedingter Haarausfall / vererblicher Haarausfall)
  • alopecia areata (kreisrunder Haarausfall)

Es gibt aber weitere Formen und Diagnosen, die den Haarausfall geneuaer beschreiben und ebenfalls “alopecia” als vorangehenden Fachbegriff haben:

  • alopecia praematura: wenn männliche Jugnedliche bereits Haare verlieren, Stirnglatze und Geheimratsecken ausbilden, spricht man von alopecia praematura
  • alopecia totalis: der Verlust sämtlicher Kopfhaare,
  • alopecia generalis: bedeutet, dass der Mensch alle Haare verliert: Kopfhaare und Körperhaare.
  • alopecia mecanis: Haarverlust aufgrund mechanischer Einwirkungen, also platt: Haare ausreissen.
  • alopecia congenita: ist Haarlosigkeit, die angeboren ist und den ganzen Körper betrifft (selten)
  • alopecia parvimaculata (Haarausfall infolge einer Infektion.

Leave a comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.